Erfolge
2021 - Unterstützung für das Rhino Monitoring - Zuwendung von USD 10'000

Das Jahr 2021 stellt den Naturschutz in Afrika auch weiterhin auf eine harte Probe. Aufgrund von Covid-19 bleiben die Touristen aus und die Mittel für den Naturschutz fehlen. Es ist absolut zentral, dass die Ranger weiterhin Ihren Job machen und auf Patrouille gehen können.
2021 - Anti Poaching, Kafue, Zambia - Zuwendung von USD 12‘500

Die weggefallenen Einnahmen der Tourismusindustrie während der Pandemie sind für eine kleine Operation wie Musekese verheerend; vor 2020 erhielt Musekese Conservation (MC) ca. 70% ihrer Finanzmittel durch den Tourismus. Es bleibt daher wichtig, MC auch weiterhin so gut wie möglich zu unterstützen.
2021 - Rhino Rangers Namibia - Zuwendung von USD 15‘000

2020 war wie kein anderes Jahr zuvor. Während die Dürre in Namibia unvermindert anhielt, schlug bekanntlich auch COVID-19 zu, was zu einem weltweiten Zusammenbruch des Tourismus und gleichzeitig zu erheblichen Einbussen der Finanzmittel führte, die für den Naturschutz zur Verfügung standen.
2021 - Anti Poaching, Lower Zambezi, Zambia - Zuwendung von USD 12‘500

SwissAfrican Foundation möchte im Jahr 2021 die wertvolle Arbeit von Conservation Lower Zambezi (CLZ) und dem Department of National Parks and Wildlife (DNPW) weiterhin unterstützen. Da der Tourismus in Zambia auch 2021 weitgehend ausfällt, die Camps bisweilen leer stehen und Tiere vermehrt gewildert werden, sind Organisationen wie CLZ mehr denn je auf Spenden von externen Stiftungen angewiesen.