Löwen
Eine wachsende Erdbevölkerung dringt in die Lebensräume der Löwen ein und verdrängt sie aus Ihren angestammten Gebieten. Löwen geraten dadurch vermehrt in Konflikt mit Menschen und deren Nutztiere. Landwirte, deren Vieh durch Löwen getötet wurde, vergiften die Raubtiere oder erschiessen sie. Zu Beginn des 20.ten Jahrhunderts lebten noch schätzungsweise 200'000 Löwen in Afrika. Heute sind es noch 20'000!

Löwen werden von Wilderern getötet, da deren Knochen angeblich medizinische Wirkung haben. Es ist der gleiche Aberglaube, welcher bereits die Tiger und die Nashörner fast vollständig ausgerottet hat. Der Bedrohungsstatus der Löwen muss überdacht werden und auf 'Endangered' gesetzt werden, um einen strengeren gesetzlichen Schutz zu erreichen.

Reiche Jäger, die ein Vermögen hinblättern, um diese wunderschönen Tiere abzuschiessen, sind ein weiterer Bedrohungsfaktor. Es hat einfach zu wenige Löwen, als dass man hier auch nur noch eine einzige Ausnahme machen könnte. Vorallem in Südafrika ist zudem ein unschöner Wirtschaftszweig entstanden, indem Löwen in eingezäunten Gebieten aufgezogen und gemästet werden, nur um diese dann von Jägern abschiessen zu lassen (Canned Hunting).




Diese Projekte helfen den Löwen