Anti Poaching, Lower Zambezi, Zambia
2023 - Anti Poaching, Lower Zambezi, Zambia - Zuwendung von USD 15‘000

Sowie auch schon in den vergangenen Jahren hat die SwissAfrican Foundation der CLZ geholfen, Luftpatrouillen durchzuführen und die Gehälter der Mitarbeiter des DNPW und der CLZ Einsatzzentrale, sowie des Basislagers zu gewährleisten.

Conservation Lower Zambezi (CLZ) widmet sich seit seiner Gründung 1994 dem Schutz der Wildtiere und der Förderung einer nachhaltigen Ressourcennutzung im Lower Zambezi. Um den Fokus auf den Schutz der Wildtiere und die Umwelterziehung zu optimieren, arbeitet CLZ seit seiner Gründung mit dem Department of National Parks and Wildlife (DNPW) zusammen. Durch die gemeinsamen Bemühungen von CLZ und DNPW konnten Straftaten wie die Wilderei auf Buschfleisch, Elfenbein, Schuppentiere etc. wirksam bekämpft werden. Zudem konnten Bedrohungen wie Übergriffe, illegaler Bergbau und Holzkohleabbau eingedämmt werden.

Luftüberwachung
Im Jahr 2023 war das CLZ Patrouillen-Flugzeug insgesamt 138 Stunden in der Luft. Diese Patrouillen sind von entscheidender Bedeutung, um in Gebiete zu gelangen, die zu Fuss oder mit dem Fahrzeug nur schwer zu erreichen sind. Diese „Eyes in the Sky“ ermöglichen eine umfassendere Gesamtüberwachung und können den Teams am Boden wichtige Informationen liefern. Die Unterstützung der SwissAfrican Foundation ermöglichten rund 11 Flugstunden.

Gehälter des Operation Center Teams und des Basecamps
Unser Beitrag deckte 2023 einerseits Anteile der Betriebskosten von CLZ für die Gehälter des Operations Center Teams, das eine entscheidende Rolle bei der Unterstützung des DNPW in Bezug auf technische Aspekte der Anti Poaching Aktivitäten spielt. Im Dezember nahmen einige Mitglieder des Einsatzteams an der Earth Ranger Users Conference in Kapstadt teil. Dabei lernten sie den Umgang mit einem neuen, leistungsfähigen Tool, das die Auswertung der aus dem Feld eingehenden Daten grundlegend verändert hat.

Die Helden des Naturschutzes sind aber nicht immer diejenigen, die an vorderster Front im Einsatz sind. Viele MitarbeiterInnen bilden das Fundament des Basecamps und sorgen dafür, dass der Alltag funktioniert. Die zusätzliche finanzielle Unterstützung der SwissAfrican Foundation für das Basecamp-Personals trägt wesentlich zu diesen effizienten Abläufen bei.
Weiterführende Dokumente
Funding Report 2023
Impact Report 2023
Weitere Erfolge bei diesem Projekt
Jahr 2024
2024 - Anti Poaching, Lower Zambezi, Zambia - Zuwendung von USD 21‘500

Die SwissAfrican Foundation wird einige Finanzierungslücken im Law Enforcement Budget 2024 schliessen und dazu beitragen, die Kosten für die Kommunikationszentrale im CLZ-Basislager und die Gehälter/Unterstützung für die in Kulefu stationierten Wildlife Police Officers zu decken.
Jahr 2022
2022 - Anti Poaching, Lower Zambezi, Zambia - Zuwendung von USD 15‘000

Im Jahr 2022 half unsere Unterstützung der CLZ bei der Durchführung von Luftpatrouillen, dem Aufbau wichtiger Infrastrukturen und der Finanzierung der Gehälter der Mitarbeiter des DNPW und der CLZ-Einsatzzentrale.
Jahr 2021
2021 - Anti Poaching, Lower Zambezi, Zambia - Zuwendung von USD 12‘500

SwissAfrican Foundation möchte im Jahr 2021 die wertvolle Arbeit von Conservation Lower Zambezi (CLZ) und dem Department of National Parks and Wildlife (DNPW) weiterhin unterstützen. Da der Tourismus in Zambia auch 2021 weitgehend ausfällt, die Camps bisweilen leer stehen und Tiere vermehrt gewildert werden, sind Organisationen wie CLZ mehr denn je auf Spenden von externen Stiftungen angewiesen.
Jahr 2020